Service Entwicklung

DK
Last updated 5 months ago

Business Model Canvas und Value Proposition

Customer Segment

Unter dem Customer Segment versteht man, welche Kunden angesprochen werden und wie das Produkt den Kunden in gewissen Situationen unterstützen kann.

Hierbei unterscheidet man drei Felder:

  • Customer Jobs

Customer Jobs beschreiben die Aufgaben des Kunden und was dieser erreichen möchte. In diesem Segment versucht man den Kunden zu verstehen um somit Rückschlüsse auf seine Probleme zu bekommen. Hierbei wird meistens nach funktionalen, sozialen (Nachhaltigkeit, Status) und emotionalen (Sicherheit) Aufgaben unterschieden.

  • Pains

Unter Pains versteht man Probleme bzw. unangenehme Situationen in die der Kunde aktuell kommt, wenn er seine Aufgabe ausführen möchte.

  • Gains

Mit Gains werden Erwartungen des Kunden an die Kundenaufgaben definiert.

Folgende Grafik beschreibt das Customer Segment basiered auf unsere Aufgabestellung.

Value Proposition

Nachdem man mithilfe des Customer Segments die Kundenbedürfnisse analysiert hat, betrachtet man bei der Value Proposition das Werteversprechen des Produkts.

Auch hier werden nach drei Felder unterschieden:

  • Products and Services

Ist die Aufzählung der Produkte und Dienstleistungen mit denen wir die Kundenaufgaben und das Werteversprechen erfüllen wollen.

  • Pain Relievers

Pain Relievers beschreiben wie die Produkte und Dienstleistungen die Probleme und unangenehme Situationen des Kunden lösen.

  • Gain Creators

Hier wird beschrieben auf welche Art und Weise die Produkte und Dienstleistungen dem Kunden nützlich sind und ihm einen Mehrwert bieten.

In der folgenden Abbildung wird das Nutzenversprechen auf Basis unserer Aufgabenstellung aufgezeigt.

Business Model Canvas

In der nächsten Abbildung wird das BMC dargestellt. Hierbei lassen sich alle Elemente zur Gründung/Entwicklung eines Geschäftsmodells kurz und präzise aufzeigen.

Scenario

Im folgenden Bild wird das klassische Szenario in einer vereinfachten Form dargestellt. Hierbei werden die technischen Hintergründe nicht betrachtet.